Barttransplantation

Barttransplantation in der Türkei

Genetische Faktoren oder später auftretende Hauterkrankungen, hormonale Störungen, Narben, Wunden, Unfälle, Verbrennungen und ähnliche Gründe können dafür Sorge tragen, dass es zu einem Bartausfall oder einem gestörten Bartwuchs bei Männern kommt. Da der Bart für das Image eines Mannes ein wichtiger Faktor ist, kann dieser Zustand ungünstige Auswirkungen auf die Psyche von Männern haben, doch diese Sorgen können jetzt mit einer Barttransplantation aus der Welt geschafft werden.

Bei der Barttransplantation wird die FUE-Methode am häufigsten eingesetzt. Wir bei Dr.Seyman Clinic – Antalya Haartransplantationszentrum, nutzen bei allen Bart-, Schnurrbart- und Haartransplantationen die fortgeschrittene FUE-Technik. Auch wenn die Barttransplantation ein ähnlicher Eingriff, wie die Haartransplantation ist, muss bei diesem Eingriff die Wachstumsrichtung der einzelnen Haarfollikel besonders beachtet werden, damit ein natürliches Aussehen erzielt wird, deshalb sollte dieser Eingriff unbedingt von einen kompetenten und erfahrenen Chirurgen durchgeführt werden.

Die Anzahl der zu entnehmenden Grafts für die Transplantation ist abhängig vom Bartverlust und auch von den persönlichen Vorzügen des Patienten. Wenn nur bestimmte kleinere Bereiche vom Ausfall betroffen sind, können 1000 Grafts völlig ausreichend sein, wenn ein halb- oder ganzflächiger Ausfall vorherrscht, kann diese Anzahl auf 2000-3000 Grafts anwachsen. Die zeitliche Eingriffslänge richtet sich nach der Anzahl, der zu transplantierenden Grafts. Generell jedoch dauert die Barttransplantation im Schnitt zwischen 3-6 Stunden.

Wie wird eine Bartransplantation durchgeführt?

Bei der Haartransplantation werden zuerst, die Transplantate (Grafts) mit Mikromotoren oder 0,6-0,7mm feinen Hohlnadeln, genannt „Punches“ aus dem Spenderbereich, also dem Haarkranzbereich einzeln entnommen und in einer Nährlösung aufbewahrt. Anschließend werden entsprechend der Struktur der Grafts (Länge, Stärke), die aus dem Haarkranzbereich entnommen wurden, die Hautschlitze an den Transplantationsstelle geöffnet, danach werden die Haarfollikel (Grafts) einzeln in diese verpflanzt. Die Behandlungsflächen werden vor dem Eingriff mit einer lokalen Anästhesie betäubt, so dass während dem Eingriff keine Schmerzen empfunden werden. Die Barttransplantation ist ein überaus bequemer Eingriff.

Nach dem Eingriff bleiben weder im Spenderbereich, noch im Transplantationsbereich keine Wunden oder Narben zurück. Innerhalb der ersten 1-2 Wochen, kann es in den Behandlungsbereichen zu Rötungen und Verkrustungen kommen. Doch diese gehen ab der zweiten Woche nach dem Eingriff langsam zurück und verschwinden dann gänzlich. Die verpflanzten Barthaare fangen am dem 3. Monat an zu wachsen, im 8. Monat ist ein großer Teil der verpflanzten Haare ausgewachsen und hat sein letztes Aussehen angenommen. Bei der Barttransplantation sind die Ergebnisse bleibend.

Sie können sich mit uns über die angegebenen Telefonnummern oder über das Konsultationsformular auf unserer Kontaktseite in Verbindung setzen.

Rufen wir Sie an
Kostenlose haarberatung
Hinterlassen Sie Ihre Nummer und wir werden Sie in 5 Minuten kontaktieren! Holen Sie sich ein Angebot in 5 Minuten
Klicken Sie hier, um eine schnelle Unterstützung für die Haartransplantation in Antalya zu erhalten.
Rufen wir Sie an
Kostenlose Haarberatung
Hinterlass eine Nachricht

Kontakt
Klicken Sie hier, um eine schnelle Unterstützung für die Haartransplantation in Antalya zu erhalten.